Lade Veranstaltungen

Protestaktion „Verhüllt“ – FÜR den Erhalt der Selbstbestimmung

30.06.2020 / 12:00 - 18:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DANKE Laura vom Projekt Leben

Berliner (Betroffene) – bitte kommt ‼️
Der Bundestag will schwer Kranken gerade die Grundrechte klauen ‼️

30.6.2020. von 12 – 18 Uhr vor dem Brandenburger Tor

12:30 Uhr verhüllen sich zukünftig Betroffene a la Christo um zu zeigen, wie es ist, wenn einzelne plötzlich per Gesetz aus der Mitte der Gesellschaft verschwinden MÜSSEN.

#NoIpreg ist ein stiller Protest – eine Protestaktion von Betroffenen, Menschen mit Intensivpflegebedarf, die auf ihre drohende Unsichtbarkeit aufmerksam machen möchten.

Seit knapp fünfzig Wochen fürchten Menschen, die auf Intensivpflege und Beatmung angewiesen sind, um ihr selbstbestimmtes Leben.  

Oder mit unseren Worten: Sie werden seit fast 50 Wochen von Jens Spahn grundlos in Angst & Schrecken versetzt !  

Am 2. Juli soll der umstrittene Gesetzentwurf #IPReG im Bundestag verabschiedet werden. In einer letzten, großen Protestaktion zeigen sich Betroffene, Angehörige, Pflegekräfte und Unterstützer verhüllt, denn die Betroffenen würden aus dem gesellschaftlichen Leben verschwinden, da die Unterbringung in einem Pflegeheim für die Betroffenen bedeutet, dass sie allgemein gesellschaftlichen Leben nicht mehr teilhaben können.  

Deshalb es am 30.6.2020 am Brandenburger Tor in Berlin eine Protestaktion in Form einer Fotoausstellung mit der Möglichkeit für Interessierte, sich über Beatmung und Intensivpflege zu informieren. Selbstverständlich seid ihr alle eingeladen, euch die Ausstellung anzusehen und mit uns zu sprechen. Wir stehen euch allen für Gespräche und Informationsaustausch zur Verfügung.

 

Es ist aber trotzdem wichtig, dass wir alle darauf achten, dass wir uns nicht zu nahe kommen. Corona hat es uns fast unmöglich gemacht überhaupt sichtbar zu sein und für unsere Rechte zu kämpfen. Auch jetzt ist Corona nicht vorbei und wir sollten alle auf uns selbst und unsere interessierten Personen aufpassen.

 

Alle Fakten im Überblick:

Was?

Protestaktion in Form einer aufklärenden Fotoausstellung „verhüllt“ Infotisch, dem unter anderem eine Beatmungsmaschine für die Heimbeatmung ausprobiert werden kann und Gespräche mit Betroffenen, Angehörigen und Pflegefachkräften möglich sind.

Wann?

Am Dienstag, 30.6.2020 von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wo?

Pariser Platz (am Brandenburger Tor) in Berlin

Wer?

Initiatorin: Laura Mench, Bloggerin und Inklusion Aktivistin aus Berlin

Warum?

Weil Gesetzentwurf GKV-Ipreg die Menschenrechte von Beatmungspatienten verletzt ! 

Details

Veranstaltungsort

Venue Name: Brandenburger Tor
Address: Pariser Platz
Berlin, 10117

+ Google Karte anzeigen

Veranstalter

Organizer Name: ALS mobil e.V.
Organizer Name: Projekt Leben