Anja

4. Dezember 2020
Anja

Stell dich kurz vor, wenn du magst!

Nicht so einfach. Normalerweise scheue ich jede Form von Öffentlichkeit 😉

Mit Jahrgang 1970 gehöre ich wohl schon zum etwas reiferen Alter. Ich bin Anja, Mama von zwei wundervollen Kindern (29 und 17) und Oma der zwei kleinsten meiner Lieblingsmenschen.

2012 habe ich mein Leben noch einmal komplett auf den Kopf gestellt. Seitdem war ich wieder leidenschaftlich mit dem Rad unterwegs, habe wandern und klettern fĂŒr mich entdeckt und konnte 2016 sogar das Skifahren noch lernen. Mit meinem Job als Vermessungstechniker, einem wunderbaren Mann an meiner Seite, ein erfĂŒlltes, glĂŒckliches Leben.

Im FrĂŒhjahr 2017 zogen dann erste dunkle Wolken auf, die ich einfach ignorierte. Meine Familie nötigte mich im Herbst doch endlich zum Arzt zu gehen. Das endete im Januar 2018 in einem regelrechten Unwetter. Diagnose ALS!

Jetzt, fast drei Jahre und vielen Fragen spĂ€ter – Wie sag ich ‘s den Kindern?, Erlebe ich das Abitur meines Juniors?, Wie geht ein Leben mit ALS? usw. usw. – bin ich angekommen. Ich habe mich bewusst fĂŒr das Leben mit all den technischen und medizinischen Möglichkeiten entschieden, habe einen Mann, der mich auf diesem Weg begleitet, Familie und Freunde, die hinter mir stehen.

Ich habe noch PlĂ€ne und kann das Leben leben, ohne es in Frage zu stellen! 🙂