Teilnehmer gesucht für die Studie EyeLLIS

23. März 2019
Teilnehmer gesucht für die Studie EyeLLIS

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden sucht noch weiterhin Studienteilnehmer zum Thema Augensteuerung:

„+++Teilnehmer gesucht für die Studie EyeLLIS: Eyetracking-basierte Erhebung der Lebensqualität von Patienten mit Locked-in-Syndrom. +++

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie am Uniklinikum Dresden sucht Interessierte für eine Studie zur Lebensqualität von Menschen im Locked-in-Stadium. Teilnehmen können an ALS Erkrankte über 18 Jahre, die im Sinne des „Locked-in-Syndroms“ von einer ausgeprägten Lähmung aller Gliedmaßen und einem Verlust der Sprechfähigkeit betroffen sind. Die Teilnahme besteht in der Beantwortung verschiedener Fragebögen (u.a. zu Wohlbefinden, Lebensqualität, Zufriedenheit mit der Versorgung) sowie der Bearbeitung kognitiver Test, die z.B. die Konzentration prüfen. Alle Befragungen und Test werden mithilfe eines Augensteuerungs-Computers durchgeführt und finden bei den Teilnehmenden zu Hause statt. Die Dauer beläuft sich auf 2 bis 3 Stunden. Parallel soll ein nahestehender Angehöriger oder eine Pflegekraft befragt werden, sowohl zur eigenen Lebensqualität als auch zu der des erkrankten Studienteilnehmers.

Aktuell werden Teilnehmer im Raum Sachsen, Sachsen-Anhalt (östlich von Halle), Thüringen (östlich von Erfurt), Berlin und Brandenburg (südlich von Berlin) gesucht.

Es können sich auch gerne Interessierte außerhalb des Umkreises melden, wir haben inzwischen etwas erweitert.

Wenn Sie Fragen zur Studie haben oder sich für eine Teilnahme interessieren, wenden Sie sich bitte an mich, Elisa Aust. Ich schicke Ihnen auf Anfrage gerne ausführliche Informationen zu und beantworte Ihre Fragen.

Email: elisa.aust@uniklinikum-dresden.de

📞Tel.: 0351/4584463

Wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen und danken Ihnen im Voraus dafür!“