Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Find Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

03/2020

21.03.2020 / 14:00 - 18:00
Verband der Behinderten Gotha, Damaschkestrasse 33
Gotha, 99867

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist ... - die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist - ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen - Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat - Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen - eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind ... haben wir uns…

Find out more »

04/2020

02.04.2020 / 14:00 - 17:00
Kulturpunkt im Barmbek-Basch, Wohldorfer Strasse 30
Hamburg, 22081

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist ... - die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist - ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen - Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat - Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen - eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind ... haben wir uns…

Find out more »
18.04.2020 / 14:00 - 17:00
Mercure Hotel, An der Windmühle 1
Peißen, 06188 Deutschland

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist … – die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist – ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen – Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat – Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen – eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind … haben wir uns…

Find out more »
19.04.2020 / 12:00 - 16:00
IGA Berlin, Eisenacher Straße 100
Berlin, 12685

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist … – die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist – ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen – Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat – Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen – eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind … haben wir uns…

Find out more »

05/2020

21.05.2020 / 14:00 - 18:00
Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68
Berlin, 10557

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist … – die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist – ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen – Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat – Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen – eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind … haben wir uns…

Find out more »
27.05.2020 / 17:00 - 18:00
Bundestag, Platz der Republik 1
Berlin, 11011

Dies ist ein offizieller Aufruf  ;)    Am 27.5. geht das IPReG zur ersten Lesung in den Bundestag. Da drin stehen wirklich viele, gar nicht mal so schlechte Sachen … ABER leider steht da auch drin, dass zukünftig Kassenmitarbeiter mal eben so entscheiden dürfen, wo ich als Intensivpflegebdürftiger leben darf. Nach über 40 Wochen Protest und fast 200.000 Unterschriften mit der Petition change.org/intensivpflege müssen Betroffene Intensivpatienten weiterhin zittern ob sie demnächst selbstbestimmt zu Hause leben dürfen oder nicht. Intensivpflegebdürftig Dit sind…

Find out more »

06/2020

13.06.2020 / 14:00 - 18:00
Verband der Behinderten Gotha, Damaschkestrasse 33
Gotha, 99867

Da das Coronavirus eine schwere Erkrankung der (unteren) Atemwege ist … – die ALS de facto immer mit Atemproblemen verbunden ist – ALS Betroffene aus unserer Sicht zu den hoch Risiko Personen zählen – Teilnahme an unseren Veranstaltungen immer mit Kontakt zu Fremden zu tun hat – Angehörige, Pflegekräfte, Assistenten und alle anderen Virusträger sein können ohne es zu wissen – eine Behandlung, eine Kontrolle der Ausbreitung, ein wirksamer Schutz usw. derzeit nicht in Sicht sind … haben wir uns…

Find out more »

Stiller Protest

17.06.2020 / 14:00 - 16:00
Marie-Elisabeth-Lüders-Haus Berlin, Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1
Berlin, 10117
+ Google Karte anzeigen

Am 17.6.2020 von 14 - 16 Uhr !   ...zu diesem Zeitpunkt findet die "öffentliche" Anhörung im Gesundheitsausschuss zum IPReG statt - OHNE Publikum Da eigentlich alle Argumente ausgetauscht sind und nun im Jahr 2020 allen ernstes im Bundestag über Grundrechte debattiert wird, wir nach den Äußerungen von Erwin Rüddel im Bundestag ernste Zweifel am Verständniswillen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion haben und so ziemlich ALLE anderen die Selbstbestimmung ebenso wie wir massiv gefährdet sehen ... machen wir nun eben einen "Stillen Protest".…

Erfahren Sie mehr »
30.06.2020 / 12:00 - 18:00
Brandenburger Tor, Pariser Platz
Berlin, 10117

DANKE Laura vom Projekt Leben Berliner (Betroffene) - bitte kommt ‼️Der Bundestag will schwer Kranken gerade die Grundrechte klauen ‼️ 30.6.2020. von 12 - 18 Uhr vor dem Brandenburger Tor 12:30 Uhr verhüllen sich zukünftig Betroffene a la Christo um zu zeigen, wie es ist, wenn einzelne plötzlich per Gesetz aus der Mitte der Gesellschaft verschwinden MÜSSEN. #NoIpreg ist ein stiller Protest – eine Protestaktion von Betroffenen, Menschen mit Intensivpflegebedarf, die auf ihre drohende Unsichtbarkeit aufmerksam machen möchten. Seit knapp fünfzig Wochen…

Find out more »

07/2020

PROTEST – Gegen die Abschaffung von Grundrechten durch die CDU ! #noIPReG

02.07.2020 / 13:30 - 15:30
Bundestag, Platz der Republik 1
Berlin, 11011
+ Google Karte anzeigen

Am 02.07. geht das IPReG zur 2. & 3.  Lesung in den Bundestag. Da drin stehen wirklich viele, gar nicht mal so schlechte Sachen … ABER leider steht da auch drin, dass zukünftig Kassenmitarbeiter mal eben so entscheiden dürfen, wo ich als Intensivpflegebdürftiger leben darf. Nach über 46 Wochen Protest und über 200.000 Unterschriften mit der Petition change.org/intensivpflege müssen Betroffene Intensivpatienten weiterhin zittern ob sie demnächst selbstbestimmt zu Hause leben dürfen oder nicht.   Intensivpflegebdürftig Dit sind doch nur so ganz…

Erfahren Sie mehr »